NATURE ONE “stay as you are” 2015 / Official Aftermovie



NATURE ONE “stay as you are” 2015 / Official Aftermovie

Ihr seid einzigartig – verändert die Welt!
Bleibt wie Ihr seid. Denn es war wunderbar zu sehen, wie Ihr unbeschwert feiert, tanzt und lacht. Wie Ihr Eure Freiheit genießt, von dem Moment an, in dem Ihr ins CampingVillage fahrt bis zum letzten Bassschlag auf der Pydna. Weiblein, Männlein, von nah oder fern – Ihr unterscheidet nicht. Für Euch sind es neue Freunde, lustige Tanzpartner oder verrückte Camping-Nachbarn.
Nehmt diese Toleranz mit nach Hause. Steckt mehr Menschen mit Eurer Liebe an. Ihr seid einzigartig. Ihr seid NATURE ONE. Stay as you are!

Tickets für NATURE ONE 2016: http://bit.ly/1DtnW5D

Alle Videos von NATURE ONE: http://bit.ly/NO_youtube

NATURE ONE 2015: 31.07.-02.08 2015, Raketenbasis Pydna, Kastellaun/Germany

FOLGE NATURE ONE IM WEB:
http://www.nature-one.de
http://www.facebook.com/natureone.festival
http://www.instagram.com/natureonefestival

http://www.youtube.com/user/NatureOneChannel

TRACKLIST OFFICIAL Trailer:
Nature One Inc – Stay As You Are (Jerome’s Official Anthem Mix)

VIDEO BY:
http://www.hegenberg-productions.com
https://www.facebook.com/epiccinema

source

Fahad Hameed

Fahad Hashmi is one of the known Software Engineer and blogger likes to blog about design resources. He is passionate about collecting the awe-inspiring design tools, to help designers.He blogs only for Designers & Photographers.

44 thoughts on “NATURE ONE “stay as you are” 2015 / Official Aftermovie

  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Ich bin erst 10 aber mein Bruder hatte mich da zu gebracht sowasfon zu hören

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Hab gesehen das da Axwell und Ingrosso aufgetreten sind aber kommen da auch DJs wie Martin Garrix, Hardwell,DV&LM…? Sry falls ich falsch liege kenn das Festival nicht

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    mit Abstand bestes Erlebnis meines Lebens mit Tomorrow Land wer da was anderes sagt hat echt einfach nur keine ahnung oder ist unter 16

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    was für ein hässliches schicki micki Festival 😂😂😂😂😂kommt lieber nächstes jahr alle ozora ❤ oder sonst ab in die Schweiz shankra oder Summer never ends❤ viel die bessere Stimmung da

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    NAchdem ich dieses Jahr mal hin komme und großer (Psy)trancefan bin, gibt es sowas in der Richtung auch?

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Werde zum ersten mal dort hin gehen und würde euch gerne fragen ob es sich eurer Meinung nach lohnt sich ein 80€ Ticket für die Pydna zu besorgen oder ob die Zelt-Stadt schon mehr als genug ist. Muss zugeben ich bin noch ein ziemlicher "Techno-noob" und kenne mich mit den vielen Genres nicht aus aber mag insbesondere die älteren Techno-Lieder.

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Geht mal weg mit eurem monotonen Techno Dauerschleifen die jeder 5 Jährige mit FL Studio hinbekommt. Das ist halt die Musik von heute. Die alten von damals haben genauso über die Musik der 90er abgelästert was es für ein "Krach" sein soll. Alles entwickelt sich weiter. Und alles ist besser als monotone Techno Töne die sich Stundenlang wiederholen. Dagegen ist ja GOA ein Segen und das ist schon mies. Selbe gilt für Hardstyle etc ihr Spießer. Wenns euch nicht gefällt geht woanders hin. Oder bleibt in eurer Stube hocken und knallt euch da eure krassen Techno und Hardstyle Songs rein. #EDMftw

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Wer brauch schon Liebe zur Musik, wenn man mit Einheitsbrei Geld verdienen kann?

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Wann kommt denn endlich das Lineup für 2016? Vorverkauf ohne Lineup ist irgendwie sinnfrei.

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    1440p xD und einwandfrei abgespielt. So muss das sein:D

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Schaut euch vielleicht mal meinen Aftermovie an, ich hab mehrere Musikrichtungen vertreten 🙂

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Was glaubt Ihr wohl warum das Aftermovie so auf EDM und Special Effects basiert ? … Um die breite Masse zu erreichen alleine das kleine Logo unten rechts ähnelt schon sehr stark an das eines anderen größen EDM Festivals Tom*** … Auch die Art der Kamerafahrten und die ganzen Szenen sind leider billiger Abklatsch was NICHT heisst das sie schlecht gefilmt / geschnitten sind einfach nur das hier was wiedergegeben wird was prinzipiell nicht das ist wofür die Nature One steht / stand.

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    der zweite Abend…
    als sie im Drum and Bass Bunker endlich angefangen haben jump up zu spielen…
    DIESER MOMENT hätte ein eigenes video verdient!

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    23 Floors und davon 4 Mainfloors.

    Gezeigt wird ständig nur 1 Mainfloor?!?!?!
    WARUM?!?!
    WO IST DER MAINFLOOR CENTURY CIRCUS ?!!

    Auf Nature wird nur elektronische Musik gespielt, überwiegend jedoch TECHNO, auch Hardstyle, Hardcore, Goa, Trance, House, Deephouse, Electro…
    Dennoch wird NUR ELECTRO im Video gespielt!!!

    Macht doch mal ein längeres Aftermovie wo jeder Mainfloor 2-3 Minuten bekommt und die 19 Club-Floors (Bunker etc) auch mal gezeigt werden!
    Dann auch die passende Musik zu jedem MAINFLOOR!

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Schade das eigentlich immer nur der Mainfloor gezeigt wird und kaum was anderes. Man könnte so viiiel mehr daraus machen 🙁

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Schaaaaade schaaaade 8-(
    wieder verkacktes afterMovie…..
    keiner brauch den open-Air Floor…
    wie auf ner Kirmes 8-))))

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Wieso machen die nicht noch 'n Aftermovie für die gute Musikszene?!

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Keiner zwingt euch Hater zur Nature zu gehen, Musiktrends ändern sich nun mal. Es Waren meiner Meinung nach auch mehr Technostages als EDMstages vorhanden, nur weil diese nicht im Aftermovie dran kommen müsst ihr nicht haten? Auf der Mainstage waren nun mal die bekanntesten DJs, die besten Effekte, usw. und damit lockt man nunmal neue Besucher an. Wenn keiner EDM feiern würde dann wäre die Mainstage auch nicht so überfüllt gewesen😉
    #2016sehenwirunswieder

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    An sich tolles Aftermovie! Nur leider fehlen mir ein paar Aspekte welche die Nature One ausmachen und so einzigartig machen!
    *Findet euch auch bei mir im Video und erhaltet eine Überraschung wenn ihr euch entdeckt! 🙂

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    The biggest Electronic Festival in Germany and also the festival with the most electronic floors that we know about. There is a reason that it is successful for so many years now.

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    verfickt schlechter after movie…
    wird nur mainstage gezeigt!
    kein lied wechsel & nur mainstream mukke!
    zu kurz!
    fck wie schlecht haha

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Wirklich wirklich wirklich langweiligste festival auf dem ich je war. Jeder der sich überlegt hin zu gehen: Lasst es bleiben!!! geht sonst wo hin oder immernoch besser: bleibt daheim und hört eure musik im zimmer

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Leute…., am Ende geht's immer nur um die gute Kohle, am Besten mit Rekorden (größer, lauter, besser). Sowas verkauft sich einfach und ist wie das Licht, was die Mücken anzieht. Es ist die Masse angesprochen, weil es so sein soll. Die kommen ggf.  einmal und lassen dafür ordentlich Geld liegen, das macht sich bei der Endstatistik (Umsatz) äußerst gut. Denn damit findet man im nächsten Jahr weitere Sponsoren, was dann das eigene Risiko minimiert.
    Alles andere um die Mainstage ist für die Füllmenge, die dann aber die Stammkundschaft ist. Die kommen ja eh, weil sie wissen, wie geil es ist. 😉
    Neue Zahler sind hier aber gefragt, damit es irgendwann 70T Leute werden, wie mind. n Hunni liegen lassen… Ob es eng wie Arsch ist, man sich nur rumdrängelt oder man ewig irgendwo ansteht, ach ja Kilometer weit läuft etc. ist total wurscht. Millionen werden da umgesetzt, trotz der teilweise übertrieben Gagen wird einiges an Scheinchen für den Betreiber hängen bleiben.

    Zum Aftermovie selber, es ist an sich geil gemacht, top Quali, guter Schnitt – Profiarbeit wie es sich für so ein Event an sich gehört. Es wird die richtigen Leute ansprechen und diese nächstes Jahr mit prallem Geldbeute dahin führen… 😉

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    – – – daumen HOCH bitte – – – für diesen kommentar – – –
    – – –
    – –

    (damit der veranstalter nicht denkt in jedem kommentar würde negativ über die no geschrieben werden.)

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    fuck edm !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Mein Krokodil muss den Videoschnipplern ja wirklich gefallen haben 😉
    War ein wirklich geiles Festival, habe vieles von der Mainstage bis Hardcore Gladiators mitgenommen, war aber größtenteils bei der Mainstage. Im Nachhinein hätte ich gern etwas mehr Zeit in den Bunkern verbracht, aber das kommt dann nächstes Jahr. Ich finde das Aftermovie gut, hätte mir aber auch etwas mehr Einblicke in das breite musikalische Spektrum gewünscht, da dieses erst wirklich die Nature zu dem macht, was sie ist. Wir sehen uns dann 2016!

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    ich kann euer scheiß geheule nicht mehr hören. wenns euch nicht gefällt dann bleibt nächstes jahr einfach zuhause!
    die zeiten ändern sich eben aber daran kann niemand was ändern.
    klar is die nature nicht mehr das was sie mal war, aber wenn alles so scheiße wäre, dann wäre sie nicht jedes jahr ausverkauft.
    dieses jahr war meine 16. nature, ich bin mitlerweile 42 jahre alt und hab partys gefeiert mit dj dag, ulli brenner, talla, taucher, mark spoon im dorian gray, palazzo, paramount park, mayday, sound of frankfurt, mixery castle usw usw. klar waren das damals "andere" und vielleicht auch bessere partys aber trotzdem is die nature ein vorzeigeevent und ich bin froh jedes jahr ein teil davon sein zu dürfen.
    warum lasst ihr nicht einfach euer gejammere und macht jedes jahr das beste drauß?
    die nature one is nur so gut wie ihre besucher sie machen. ich hätte mir dieses jahr auch ein paar andere djs gewünscht, aber hey, wen juckts? wenns mir nicht mehr gefällt dann geh ich nicht mehr hin. denkt ma drüber nach… in diesem sinne, stay as you are !!!!!

    Reply
  • September 5, 2017 at 8:55 am
    Permalink

    Mal wieder ein schön verkacktes Aftermovie. Als das es nicht schon schlimm genug wäre dort ständig mit EDM scheiss beschallt zu werden, jetzt auch noch im aftermovie! SCHÄMT EUCH I-MOTION das ist nicht die Nature One die wir wollen…

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *